Pizza mit Moringa und Spirulina
© MoringaEthik.com

Die Zutaten für diese Moringa Pizza reichen für ein Backblech:

Für den Teig:

500 g Dinkelmehl (am besten frisch gemahlen)
1 Würfel Hefe
500 ml Wasser
Salz
etwas Öl
1 EL Moringa Blattschnitt

Für den Belag:

250 g pürierte Tomaten (Dosenpelati Bio gehen auch)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 300 g Artischockenherzen
1 Handvoll Cocktailtomaten
ca. 200 g Gorgonzola
1 EL Moringa Blattschnitt
1 EL Moringa Blattpulver
1 EL Spirulina
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Dinkelmehl in eine Schüssel frisch mahlen, die Hefe in eine Mulde bröckeln, etwas lauwarmes Wasser draufgeben und 5 Minuten gehen lassen.

Salz, Moringa Blattschnitt und etwas Öl (die Italiener sagen: „un filo d’olio“) dazugeben, alles gut durchrühren, dann nach und nach das lauwarme restliche Wasser dazugeben, bis ein geschmeidiger, nicht zu nasser, aber auch nicht zu trockener Teig entsteht. Ich persönlich mache den Teig in letzter Zeit lieber etwas feuchter, damit er lockerer wird.

Hierfür, nachdem der Teig ein paar Stunden gehen durfte, keine Teigrolle benutzen, sondern den Teig einfach mit den Händen auf das Blech ausbreiten. Bei Bedarf immer etwas Mehl auf den Teig geben, sollte er kleben.

Die Tomaten darauf verteilen, ebenso die klein geschnittene Zwiebel mit Knoblauch. Moringa Blattschnitt darauf verteilen, sowie die gewürfelten Artischocken und Cocktailtomaten.

Nun den Gorgonzola, das Moringa Blattpulver und das Spirulina über die ganze Pizza verteilen. Salzen, pfeffern und in den Ofen bei 175° C Umluft für ca. 20 Minuten.

Die Pizza ist schön weich und schmeckt, durch das Spirulina, ganz leicht nach Spinat.

Gutes Gelingen!

Dinkelpizza mit Moringa und Spirulina

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.